Wandern mit Wilma

Strecken-Tipps rund um Rüsselsheim gibt es ab sofort von Wilma Held

  • Wilma Held am Kunstpfad, Motiv "Heimat". © Stadt Rüsselsheim am Main / Foto: Volker Dziemballa
zurück zurück

Wer seine Liebe zum Wandern zuvor noch nicht entdeckt hatte, den dürfte es spätestens während der harten Pandemie-Monate gepackt haben: Raus aus den engen vier Wänden, hinein in die Natur und an die frische Luft, denn es gibt auch in der unmittelbaren Umgebung so vieles zu entdecken!

Hier kommen Sie direkt zu den Touren:

Gerade Rüsselsheim am Main und seine Umgebung sind reich an unzähligen spannenden Fleckchen und idyllischen Orten, weiß Wilma Held zu berichten. Sie ist hier geboren und aufgewachsen und regelmäßig zu Fuß auf Erkundungstour. In unserer neuen Serie „Wandern mit Wilma“ wird sie die Besucherinnen und Besucher von main-ruesselsheim.de regelmäßig mit Ausflugstipps und Vorschlägen versorgen.

Dazu gibt es die genauen Streckenverläufe zum Download für Google Maps und alle gängigen Wander-Apps wie Komoot oder Outdooractive – und natürlich jede Menge Bilder, die Lust darauf machen, bei nächster Gelegenheit selbst loszuziehen. So wie es Wilma Held, die vor ihrer Pensionierung im Opel-Entwicklungszentrum beschäftigt war, heute regelmäßig macht, mal allein, mal in Begleitung. Direkt von ihrer Wohnung an der Horlache zieht die zweifache Mutter und Großmutter dann los.

Früher ist sie auch anderswo auf Tour gegangen, als Mitglied im Rennsteig-Verein, für den sie selbst Wanderungen in der hiesigen Region organisiert hat. In Chile ist sie einst sogar vom südamerikanischen Urwald bis zum Gletschereis gelaufen. Während der Corona-Zeit war sie dann fast täglich unterwegs, immer mit Hut und festem Schuhwerk, um solche Orte zu erkunden, „die keiner kennt, und an denen man normalerweise nie landen würde.“ Dabei hat sie gemerkt: „Ich bereichere mich durch die Wanderungen selbst. Ist die Neugier erst einmal geweckt, informiert man sich nämlich auch weiter und lernt so immer dazu.“

Nur längere Strecken auf Beton meidet Wilma Held. Ansonsten ist sie aber für alles aufgeschlossen: „Auch alte Industrieanlagen liefern faszinierende Eindrücke und tolle Fotos.“ Anekdoten bringt sie sowieso mit nach Hause, denn „zum Wandern gehören natürlich auch Begegnungen, meist ganz zufällig. Es ist immer wieder schön, wie schnell man da ins Gespräch kommt und Neues erfährt.“ Das sollen in Zukunft auch die Leserinnen und Leser von „Wandern mit Wilma“, und sich frisch motiviert selbst auf den Weg machen. Auch mit auswärtigen Gästen lässt sich auf diese Weise einmal ein ganz anderes Rüsselsheim erleben.

Egal, ob es zu bekannten Sehenswürdigkeiten geht, durch die Natur oder zu bislang vielleicht noch eher unbeachteten Ecken – Wandern liegt nicht ohne Grund voll im Trend, und Rüsselsheim bietet alle Möglichkeiten dafür. Bleibt also gespannt auf Wilmas Tipps und erlebt unsere Stadt immer wieder neu!

Die Touren im Überblick:

Change language

Please note that most of our texts in languages other than German were translated automatically.

View this page in english

Changer de langue

Veuillez noter que la plupart de nos textes dans des langues autres que l'allemand ont été traduits automatiquement.

Afficher cette page en français

Sprache ändern

Bitte beachten Sie, dass unsere Texte in anderen Sprachen als Deutsch größtenteils automatisch übersetzt wurden.

Diese Seite auf Deutsch anzeigen