Lee Miller. Hautnah. Fotografien von 1940 bis 1946

10. Februar 2021 | bis 25. Juli 2021 | Ausstellung | Opelvillen

  • Fire Masks, Downshire Hill, London, England 1941 by Lee Miller © © Lee Miller Archives England 2021 All Rights Reserved. www.leemiller.co.uk
zurück zurück

Elizabeth »Lee« Miller (1907–1977) zählt zu den vielschichtigsten Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts. Die als Modell, Fotografin und Surrealistin bekannt gewordene Amerikanerin lieferte eindrückliche Bilddokumente der letzten Phase des Zweiten Weltkriegs, als sie die US-Truppen nach Deutschland begleitete. Schwerpunkt der Schau bilden die Kriegsfotografien der Ausnahmefotografin von 1944 bis 1945.

Das Ausstellungsprojekt umfasst 130 Fotografien und ist Teil der internationalen Triennale RAY Fotografieprojekte Frankfurt/RheinMain. Alle Leihgaben stammen aus dem Lee Miller Archives, East Sussex, England.

Veranstaltungsort

Opelvillen
Ludwig-Dörfler-Allee 9
65428 Rüsselsheim am Main

Veranstalter: Kunst- und Kulturstiftung Opelvillen Rüsselsheim

Telefon
E-Mail
Internet

Lage und Anfahrt

Öffnungszeiten:

an Samstagen von 14 bis 18 Uhr
an Sonn- und Feiertagen von 10 bis 18 Uhr und auf Anfrage

an jedem ersten Donnerstag im Monat von 14 bis 20 Uhr (freier Eintritt bis 19 Uhr)

Die Besucherzahl ist begrenzt und ein eigener Mund-Nasen-Schutz ist mitzubringen.

Eintritt: 8 Euro, ermäßigt 4 Euro,

Familienkarte 12 Euro

freier Eintritt für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre

Barrierefreier Zugang

Change language

Please note that most of our texts in languages other than German were translated automatically.

View this page in english

Changer de langue

Veuillez noter que la plupart de nos textes dans des langues autres que l'allemand ont été traduits automatiquement.

Afficher cette page en français

Sprache ändern

Bitte beachten Sie, dass unsere Texte in anderen Sprachen als Deutsch größtenteils automatisch übersetzt wurden.

Diese Seite auf Deutsch anzeigen