• Denkmal  „Denkwerk“ auf dem Löwenplatz - hier stand die Erste Werkstatt Adam Opels
    © Stadt Rüsselsheim am Main / Foto: Frank Hüter
  • Informationstafel auf dem Löwenplatz
    © Stadt Rüsselsheim am Main / Foto: Frank Hüter
  • Denkmal "Denkwerk" auf dem Löwenplatz
    © Stadt Rüsselsheim am Main / Foto: Frank Hüter
  • Informationstafel am Denkmal "Denkwerk"
    © Stadt Rüsselsheim am Main / Foto: Frank Hüter
  • Wohnhaus der Hofreite des Bauern Diehl in der Ochsengasse (Rüsselsheimer Altstadt). Im seitlichen Anbau links im Bild befand sich 1862 die erste Werkstatt Adam Opels.
    © Opel Automobile GmbH

Erste Werkstatt Adam Opels - „Denkwerk“

Löwenplatz
65428 Rüsselsheim am Main

1862 begann Adam Opel selbstgefertigte Nähmaschinen zu bauen und produzierte diese in einem einfachen, stallähnlichen Gebäude in der früheren Ochsengasse (heute Löwenplatz) in der Rüsselsheimer Innenstadt.

Das „Denkwerk“ am Löwenplatz wurde 2004 von der Architektin Andrea Dung entworfen. Es erinnert an die erste Werkstatt Adam Opels und zeigt die Dimensionen der Werkstatt im Vergleich zum heutigen Werk. Auf knapp 20 Quadratmetern hat die Firmengeschichte von Opel begonnen. Heute umfasst das Werksgelände mehr als zwei Millionen Quadratmeter.

Lage und Anfahrt

Zur Übersicht: Auf den Spuren Adam Opels

mehr aus den Kategorien

Change language

Please note that most of our texts in languages other than German were translated automatically.

View this page in english

Changer de langue

Veuillez noter que la plupart de nos textes dans des langues autres que l'allemand ont été traduits automatiquement.

Afficher cette page en français

Sprache ändern

Bitte beachten Sie, dass unsere Texte in anderen Sprachen als Deutsch größtenteils automatisch übersetzt wurden.

Diese Seite auf Deutsch anzeigen